Berlin, wir fahren nach Berlin! Am kommenden Wochenende vom 30. Oktober bis 1. November findet das Finale der heurigen Enduro Europameisterschaft in Rüdersdorf nahe Berlin statt. Der Deutsche Austragungsort ist bekannt für seine spektakuläre Streckenführung. Der Kappler Enduroprofi ist bereits frühzeitig angereist und möchte nichts dem Zufall überlassen...

 

1028 muell1

 

Obwohl der Team helohaus/ Kärntensport Pilot einen satten Punktepolster besitzt, möchte er nichts von taktieren wissen und fährt voll auf Angriff. Denn neben seinen 9. EM Titel, welchen er natürlich als großes Saisonziel steckte, möchte er auch in Deutschland seine weiße Weste erfolgreich verteidigen und ungeschlagen bleiben.

Am Freitag wartet auf die Piloten ein Prolog Lauf vor Tausenden Zuschauern unter Flutlicht. Hierbei gilt es über spektakuläre teils künstliche Hindernisse sein können unter Beweis zu stellen und eine solide Zeit zu erreichen. Diese Zeit wird auf die Samstagswertung aufgerechnet.

Am Samstag und Sonntag gilt es die 62 km lange Offroad-Strecke mit jeweils drei verschiedenen Sonderprüfungen, pro Tag 3 mal zu umrunden.

 

Zwischenstand EM nach 6 von 8 Läufen:


1. WERNER MÜLLER / AUT 120 Pkt.
2. Martin Gottvald / CZE 94 Pkt.
#
3. Juha Puotsaari / FIN 83 Pkt.
4. Jan Unger / CZE 56 Pkt.
5. Cristian Monaldi / RMS 40 Pkt.