Die Starterliste füllt sich mit Staats-, Europa- und Weltmeistern. Das Redl Bau Starcross Kefermarkt bringt absolute Top Fahrer ins Mühlviertel. Noch drei Monate bis zum Showdown in Kefermarkt und schon jetzt ist die Spannung aufgeladen. Die Miss Starcross Kefermarkt Wahl in der Messehalle Freistadt vor rund 1.300 Gästen war das erste Highlight und die Starterliste ist das zweite...

0620 star

Beim höchstdotierten Motocross Rennen im deutschsprachigen Raum, dem Redl Bau Starcross Kefermarkt am 13. September 2015 startet der Führende des ADAC Youngster Cup und amtierende 125ccm Weltmeister Brian HSU aus Deutschland auf einer 250er Rockstar Energy Suzuki. Aus England reist der amtierende EMX250 Europameister Steven Clarke für Apico Factory Racing an. Ein weiterer sehr großer Name ist der amtierende Deutsche Supercross Champion aus Frankreich, Gregory Aranda, der für das Sturm Racing Team eine Kawasaki an Start bringen wird.

Den ausländischen Helden stehen heimische Top Athleten gegenüber. Günter Schmidinger als nationaler Mehrfach-Staatsmeister und ehemaliger Deutscher Meister hat genau so Siegchancen wie die Ex-Staatsmeister Lukas Neurauter und Michael Kratzer. In Top Form präsentiert sich der Cofain KTM Teamfahrer Pascal Rauchenecker der erst vor wenigen Tagen in Frankreich einen 12. Rang in der Motocross Weltmeisterschaft für sich verbuchen konnte. Ebenso große Chancen hat der Oberösterreicher Manuel Obermair, der Ex-Doppel-Staatsmeister ist heuer in Topform und hat sich als Jurymitglied bei der Miss Starcross Wahl bereits aufgewärmt.

In der 85ccm Jugendklasse (Fahrer von 10 bis max. 15 Jahre) zählen die heimischen KTM Kini-Junior Pro Racing Fahrer Marcel Stauffer und Rene Hofer ganz klar zu den Favoriten. Ben Hess und Paul Bloy aus Deutschland werden nach ihrem Aufstieg aus der 65ccm EM und WM alles geben um in Kefermarkt zu zeigen, dass Sie bereits erfolgreich in der 85ccm Klasse angekommen sind.

Amateur Fahrer stehen im Mittelpunkt!
Der Zeitplan wurde extra angepasst. Mehr Zeit für Training in der MX Open und ein Last Chance Rennen mit 15 Min. + 2 Runden geben jedem Fahrer eine faire Chance sich für das Starcross zu qualifizieren.

Markus Auer vom MSC Kefermarkt: „Wir sprechen vor allem die Lizenz-Klasse Fahrer aller Hobby-Cups in Österreich und Bayern und alle Auner Cup Fahrer an. Wann kann man schon ohne Lizenz neben Hsu, Aranda, Clarke, Smitka, Burrows, Molnar, Kratzer, Schmidinger, Rauchenecker & Co. am Start stehen? Wir hoffen, dass möglichst viele Fahrer diese einmalige Chance nutzen!"

Der MSC Kefermarkt würde sich besonders freuen über Nennungen von zum Beispiel den Lackners, Hammerl, Reisinger R., Pöschl, Reitbauer, Ringhofer, Mauser?, Martin T., Herzog, Brandstetter, Vesely, Krieger, Ruspeckhofer, Grill, und die vielen weiteren schnellen Fahrer die es in den heimischen Top Serien gibt.

Streckenplan und mehr auf http://www.msc-kefermarkt.at  online!

Text / Bericht: MSC Kefermarkt