Mit Vollgas über den Rücken des Bullen der Alpen! Das Fell (Wiese) ist gebürstet und wird so manchem zum Verhängnis. Wer vorm Hang steht weis was wir damit meinen. Jeder der Ihn bezwingt ist ein Sieger, aber am Ende des Tages kann es nur einen geben, der sich in den Geschichtsbücher des 1. Bull Ride 2015 als Sieger einreiht...

0425 alps1

Die Entstehung des AlpsMoto ist äußerst simpel wenn auch kurios. Durch die jahrelange Planung eines einzigartigen Festivals am Sprungschanzen Gelände, veranlasste es uns immer wieder auf die gewaltige Kulisse und die Steilheit des Hanges zu achten. Für den Hindernislauf (AlpsAthlon®) waren wir gezwungen den Hang selbst zu erklimmen.

Worte wie „Wahnsinn" „Wer springt den da runter" waren gängig. Als es dann hieß „da fuhren schon welche mit der Motocross rauf" war die Idee des AlpsMoto geboren. Wir erfuhren das viele vom Hang abgeworfen wurden und genau die Worte waren entscheidend für die Namensgebung des Hanges. Nimmt man den Geländeverlauf der Sprungschanze genauer unter die Lupe, so sieht dieser ähnlich wie der Rücken eines Bullen aus. Der Bulls Ride ist geboren...

Diese und weitere Informationen zur Veranstaltung auf www.generationfestival.at