Der MSC Kefermarkt veranstaltet am 13. Sept. 2015 das höchstdotierte Motocross Rennen Österreichs - das Internationale Redl Bau Starcross Kefermarkt – mit mehr als 15.000,00 US Dollar Preisgeld. In den Klassen MX Open, MX Jugend, MX Classic und in einem spektakulären Spezial Endurolauf werden in harten Ausscheidungen die Gewinner ermittelt.

0414 kefer1

Der MSC Kefermarkt hat sich seit der Gründung 2009 beständig weiter entwickelt, wodurch man 2015 in der Lage ist mit Hilfe starker Partner das höchstdotierte Motocross Rennen in Österreich seit der Jahrtausendwende zu veranstalten. Internationale Motocross Stars aus Europa werden sich mit der heimischen Elite einen erbitterten Kampf um das Preisgeld von 15.000,00 US Dollar liefern!

Die spannendste der vier Klassen wird die MX Open Klasse sein. Hier kommen 11.500,00 US Dollar zur Auszahlung. Der Sieger fährt um USD 2.500,00 reicher nach Hause. Nachdem es im europäischen Motocross selten Preisgeldrennen gibt und auch in den nationalen Meisterschaften in der Regel nur wenige hundert Euro an die Sieger ausbezahlt werden, zieht ein Preisgeld in dieser Höhe Stars aus vielen Ländern an. Die genaue Namensliste der Starter wird spätestens nach Nennschluss am 31.07.2015 veröffentlicht.

Echte Chancen auf Top Platzierungen in der dieser Klasse haben auch zwei Fahrer des MSC Kefermarkt. Der Drittplatzierte der heimischen Motocross Staatsmeisterschaft 2014 Alexander Banzirsch und OÖ Motocross Landesmeister 2014 Patrick Preinfalk. Beim Starcross gibt es nichts geschenkt. Die Fahrer der MX Open Klasse müssen nicht wie normal üblich in zwei Läufen, sondern gleich in drei Rennläufen die Entscheidung um den Tagessieg ausfechten. Sieger ist der Fahrer mit dem besten Ergebnis aus der Addition der drei Renn-Läufe am Sonntagnachmittag.

Die Stars vom Rennsonntag werden am Samstag ab 19:00 Uhr mit Ihren Maschinen beim Ceremonial Start im Festzelt vorgestellt. Danach heizt die Rockband Nierosta, wie schon 2014, ordentlich ein. Natürlich liegt dem MSC Kefermarkt der Nachwuchs stark am Herzen. In der Klasse MX Jugend starten Jugendliche im Alter von 10 bis 15 Jahren auf 85 ccm Zweitakt-Maschinen. Die Rundenzeiten der Besten sind nur rund 10% langsamer als die der MX Open! In der MX Jugend geht es um stattliche USD 3.000,00 Preisgeld! In dieser Jugendklasse bringt der MSC Kefermarkt mit Marvin Salzer ein ganz heißes Eisen an den Start.

0414 folder

Als Rahmenprogramm, aber nicht minder spannend, sehen die Zuschauer zwei Läufe zur MX Classic Meisterschaft. Dabei sind die Motorräder mindestens 30 Jahre alt und die Fahrer mindestens 35 Jahre. Im spektakulären Spezialendurlauf, der in Kefermarkt bereits Tradition hat, fahren Endurofahrer mit straßenzugelassenen Enduromaschinen über Felsen, Baumstämme, durch fast senkrechte Gruben und unter anderem über einen VW Golf! Das Redl Bau Starcross Kefermarkt wird ein Starterfeld und ein Fahrerlager bieten, wie man es sonst nur bei großen internationalen Meisterschaften zu sehen bekommt. Um diesem Anspruch gerecht zu werden wird eine den internationalen Standards entsprechende Strecke mit sehr großen Sprüngen und entsprechender Infrastruktur errichtet.

Ein VIP Bereich (Starcross Business Club) sowie ein Mega Festzelt und ein Ausstellerbereich runden das Angebot ab. Für Motorsportfans die sich schon am Samstag auf das Top Event einstimmen wollen gibt es ebenfalls gute Nachrichten. Am Samstag ist bereits den ganzen Tag Rennbetrieb, mit der oberösterreichischen Hobby Cup Veranstaltung MX Hobby Championship. Einige der Stars haben bereits anklingen lassen, dass sie auch am Samstag teilnehmen um die Strecke bereits für Sonntag kennen zu lernen ....

Wer immer auf dem neuesten Stand der Entwicklung sein möchte sollte regelmäßig auf die Homepage des MSC Kefermarkt, www.msc-kefermarkt.at  surfen und das Starcross auf facebook liken. VIP Karten um nur EUR 70,00 für das ganze Wochenende können bereits online erworben werden. Ein perfektes Geburtstagsgeschenk für Motorsportfans. Nennbeginn ist der 01. Mai 2015, Nennschluss ist der 31.07.2014. Am 01. September 2014 wird das vollständige Programmheft mit allen Fahrern veröffentlicht.

Der MSC Kefermarkt bedankt sich bei allen Sponsoren und freut sich auf zahlreiche Fans und Top Fahrer beim ersten internationalen Redl Bau Starcross Kefermarkt!

Interview mit dem amtierenden Motocross Staatsmeister Günter Schmidinger zum Motocross in Kefermarkt:

1) Hallo Günter, 2014 hast du deinen Staatsmeistertitel erfolgreich verteidigt. Ist das auch
dein Ziel für die kommende Saison?

Ja das ist definitiv auch das Ziel für 2015. Bereits bei den Titeln 2013 und 2014 hatte ich große Gegenwehr. Jedes Jahr scheinen meine Gegner mehr zu werden und auch internationale Fahrer werden Verpflichtet, um mir auf meiner Honda mit dem Team Mibag Schmidinger den Titel abzujagen. Ich freue mich schon auf die nächste Saison, da ich erneut der Gejagte bin und es sehr spannend wird. Es sind viele Rennen und mit meiner Routine weiß ich, dass ich nicht alle Rennen gewinnen muss, um am Ende den Titel zu holen. Wir haben ein tolles Team und ich freue mich auch, dass wir jetzt in der MX2 ÖM eine Verstärkung bekommen haben und dort mit zwei sehr schnellen Fahrern antreten werden. Ich mache das Fahrwerk und die Motoren für das komplette Team, es gibt in diesem Jahr also besonders viel zu tun.

2) Als Oberösterreicher und Staatsmeister bist du in Kefermarkt Lokalmatador und Favorit - ist das ein Vorteil oder erzeugt das Druck?

Beides. Das reizvolle an so einem Preisgeld Rennen in Kefermarkt ist, dass es unvorhersehbar ist. Ein guter oder schlechter Start, oder die Tagesverfassung können ausschlaggebend sein. Genauso kann es sein, dass plötzlich jemand auf dem Podium steht mit dem niemand gerechnet hat. Nach Kefermarkt sind noch 3 Rennen zur Motocross Staatsmeisterschaft ausständig. Da wäre es natürlich nicht sinnvoll eine Verletzung zu riskieren, wenn es dann um den ÖM Titel geht. Aber es geht um sehr viel Geld und da kann viel passieren. Ich rechne damit, dass es ein sehr sehr spannendes Rennen wird, bei dem mit Überraschungen zu rechnen ist. Mit dem ungewohnten Modus, dass 3 Rennen mit 20 Minuten gefahren werden, kommt es auch auf die Beständigkeit in allen 3 Läufen an, gute Ergebnisse einzufahren und am Ende den
Tagessieg zu machen. Sicher ist, dass bei diesem Rennen alle Fahrer die am Start stehen voll attackieren werden.

3) Preisgeldrennen sind im Motocross Sport die Ausnahme, würdest du dir mehr solcher Rennen wünschen?

Ja, das würde dem Sport gut tun. Allerdings wäre es auch schön wenn solche Rennen im Rahmen der ÖM ausgetragen würden. Kefermarkt hätte in Zukunft auch Potenzial eine ÖM auszutragen, davon bin ich überzeugt. Wenn bei der ÖM mehr Preisgeld ausbezahlt wird wäre das natürlich ebenfalls gut. Mir gefällt die Entwicklung von Kefermarkt und die Idee ein Starcross zu veranstalten. Vielleicht ist das ja erst der Anfang von einer Erfolgsgeschichte.

Interview mit dem Sieger des Motocross Kefermarkt der Jahre 2012 und 2014, dem erst 16 jährigen MX Talent aus Herzogsdorf/OÖ, Alexander Banzirsch.

Hallo Alex, du bist das schnellste aktive Mitglied im MSC Kefermarkt und hast in Kefermarkt bereits mehrmals den Tagessieg geholt, was erwartest du für das Starcross?
In diesem Jahr werden in Kefermarkt erstmals schnelle ausländische Fahrer in großer Zahl am Start sein, daher kann ich meine Chancen sehr schwer einschätzen. Natürlich habe ich Heimvorteil und kenne jeden Meter auf dem anspruchsvollen Kurs. Auch der in der Regel sehr griffige Boden kommt meinem Fahrstiel sehr zu gute. Ich entwickle mich jedes Jahr stark weiter und konnte 2014 bereits Gesamtdritter in der Staatsmeisterschaft werden. Das Starcross ist zum Ende der Saison und es könnte schon sein, dass ich die internationale Konkurrenz auf meiner Heimstrecke ordentlich ins Schwitzen bringe. Ich freue mich auf jeden Fall jetzt schon auf die Unterstützung der Fans in Kefermarkt. Schon 2014 war der Sieg am Sonntag ein Traum.

www.msc-kefermarkt.at

Pressemitteilung: MSC Kefermarkt