Super Wetter und eine extrem lange Strecke. So gesehen eigentlich eines der besten Endurorennen seit Ewigkeiten, wenn man den klassischen Enduromodus mag. Jedenfalls gab es viel Spass und gute Stimmung an den Kontrollzonen. Die Profis sprechen mit Enduro-Austria über den ersten Renntag...

0411 stang1

Das vorläufige Zwischenergebnis der besten Rider in der Pro Klasse

1. Salbrechter Florian 00:15:25
2. Pöschl Rudi 00:15:27
3. Neisser Patrick 00:15:29
4. Hirschmugl Mario 00:15:32
5. Schneider Philipp 00:15:44
6. Bierbaumer Christian 00:16:00
7. Günther Thomas 00:16:04
8. Aaron Schimenz 00:16:06
9. Bertl Philipp 00:16:08
10. Scholz Philipp 00:16:12
11. Schrank Paul 00:16:13
12. Liendl Manfred 00:16:25
13 Steiner Armin 00:16:27
14. Rieder Peter 00:16:30
15. Schmölz Markus 00:16:45

Junioren

1. Feichtinger Walter
2. Feichtinger Michael
3. Salbrechter Michael

Einige Statements diverser Top Rider vor der letzten MX-Sonderprüfung:

Staatsmeister Patrick Neisser:
"Super Strecke. Hut ab vor der Leistung der Organisatoren. Perfekt, was uns da geboten wurde. Super Stimmung und eine tolle Atmosphäre. Hoffentlich kommen noch weitere solche Rennen dazu. Leider habe ich den ersten MX Test etwas verhaut und 10 Sekunden eingebüßt. Aber der Enduro Test war dann viel besser und hoffentlich geht das weiter so. Top 3 erwarte ich in jedem Fall. Ich bin gekommen, um zu siegen. Aber die anderen sind auch stark. Man sieht das beim Motocross Test. Ein kleiner Fehler und die Plätze sind dahin."

Matthias Wibmer:
"Die Strecke gefällt mir gut. Sehr gut gemacht von den Veranstaltern. Zuerst lief es ganz gut. Leider habe ich und ein zweiter Fahrer einen Checkpoint nicht gestempelt. Keine Ahnung, wie es dazu kommen konnte. Jetzt werden wir voraussichtlich disqualifiziert. Echt schade. Bis dahin war ich gut unterwegs."

0411 stang2

Bernhard Schöpf:
"Die Strecke ist gut. Ich kenne den Modus von den Six Days. Super Veranstaltung. Sehr professionell. Die Zeiten von den Verbindungsetappen könnte man noch etwas straffen, damit die Wartezeiten nicht so lange sind. Die nicht gezeiteten Tests habe ich super erwischt (grinst) Beim 2. Motocross Test hatte ich leichte Probleme. Trotzdem dürfte das eine ganz passable Zeit werden. Die Erwartungen betreffend ist es schwer etwas zu sagen. Dauert noch lange. Abgerechnet wird zum Schluss."

Christian Bierbaumer:
"Der Modus ist super. Man kommt sehr viel zum Fahren. Sehr abwechslungsreich. Einmal Motocross. Dann wieder Enduro. Das haben die Veranstalter sehr gut aufgezogen. Ich finde es sehr vielseitig. Ich war überrascht, dass es so gut lief. Voriges Jahr habe ich ja komplett ausgesetzt. Meine Vorbereitung war aber sehr gut. Trotzdem: Einige Sekunden sind noch überall drinnen. Beim ersten Rennen muss man aber vor allem auch aufpassen, dass man sich nicht verletzt. Erwartungen für das Endergebnis: Weiss ich nicht. Ganz schwer zu sagen nach meiner Pause. Unter die ersten 5 oder 6 wäre super.

Die Detailergebnisse gibt es in Kürze auf http://www.msckirchschlag.at/

0411 stang3

Beitrag und Fotos: Enduro-Austria, Rüdiger Wolfgruber