0125 teile1

Text/Werbung: autoteiledirekt.de

Der Enduro Motorsport: Erhaltungskosten, Transportmöglichkeiten und Herausforderungen.

Der Enduro-Sport erfreut sich einer immer größer werdenden Beliebtheit. Die Faszination der kraftvollen Maschinen sorgt für Begeisterung und die rasanten Manöver lassen die Herzen von Motorsportfans höher schlagen. Doch neben dem Fun-Faktor gilt es, einige Schwierigkeiten zu meistern. So müssen bei der Auswahl des Motorrades die Kosten für Reparaturarbeiten berücksichtigt werden und es muss ein geeigneter PKW zur Verfügung stehen, damit die Enduro zu Wettkämpfen transportiert werden kann. Durch einen Vergleich der Möglichkeiten lassen sich die Ausgaben hierfür senken.

Der Transport der Enduro

Das Highlight des Enduro-Sport sind Rennen und freundschaftliche Treffen. Da die Motorräder zum einen nicht immer über eine Straßenzulassung verfügen und zum anderen die Strecken sehr lang sein können, empfiehlt sich ein Transport mit einem PKW. Die Enduro kann hierbei auf einen Anhänger geladen und gesichert werden. Sollte das Auto noch nicht über eine entsprechende Anhängerkupplung verfügen, dann kann diese nachgerüstet werden. Allerdings sind die Auflagen in den Fahrzeugunterlagen und die maximale Zugkraft zu berücksichtigen. Beliebte PKWs sind in diesem Bereich Kombis, SUVs oder Vans. Sie können hohe Lasten ziehen, sodass auch größere Anhänger zum Einsatz kommen. Hierin werden mehrere Motorräder gleichzeitig zum Ziel transportiert. Entscheidend ist eine gute Sicherung der Ladung, dies dient zum Schutz des Motorrades und der Verkehrsteilnehmer.

0125 teile2

Die Erhaltungskosten beim Enduro-Motorsport

Die "Unterhaltskosten" setzen sich aus verschiedenen Komponenten zusammen. Sie betreffen sowohl das Motorrad als auch den für den Transport benötigten PKW. Benzinpreise sind dabei starken Schwankungen unterlegen, sie müssen gerade bei weiteren Strecken berücksichtigt werden. Der größte Kostenpunkt sind allerdings Reparaturen, da sie bei diesem Sport gehäuft anfallen. Wer sein Bike selbst reparieren kann, senkt die Ausgaben effektiv. Auch am Auto lassen sich die Wartung und Reparaturarbeiten mit den richtigen Ersatzteilen kostengünstig durchführen. Der Versandhandel von Pkwteile.at bietet ein breites Spektrum an Fahrzeugteilen, welche passend für das jeweilige Modell ausgewählt werden. Kfz-Teile werden somit günstig eingekauft und die Unterhaltskosten senken sich. Wer auch online Zubehör einkauft, für den ergeben sich enorme Einsparmöglichkeiten. Bei einer klassischen Reparatur in einer Werkstatt sind die Kosten in den letzten Jahren tendenziell steigend, so wurde von 2013 auf 2014 ein Anstieg von über 2 Prozent verzeichnet.

Schwierigkeiten erfolgreich meistern

Eines der größten Probleme ist der Zeitbedarf beim Motorsport. So schön es ist, mit Freunden einen Wettkampf auszutragen oder ein Training zu absolvieren, in der Regel steht hierfür lediglich das Wochenende zur Verfügung. Um so wichtiger ist es, die Zeit optimal auszunutzen. Mit der richtigen Planung und einer gut organisierten Anreise gelangen die Teilnehmer schnell an das Ziel. Zudem muss die passende Schutzkleidung getragen werden, damit schwere Verletzungen vermieden werden. Protektoren gehören hierzu ebenso wie festes Schuhwerk. Gut eingekleidet steht dem Fahrspaß nichts im Wege.

Quellen: www.autoteiledirekt.de und Flickr.com/Willie
Bild 1: Enduro-Austria