0109 walknerrally

Nach dem ersten kleinen Rückschlag in Etappe 4 konnte Matthias Walkner in der 458 Kilometer lange Wertungsprüfung von Etappe 5 auf seiner KTM 450 RALLY wieder zurückschlagen und sich als Achter um einen Platz auf Rang 7 in der Gesamtwertung verbessern!

Matthias Walkner im Ziel: "Es war eine extrem gute Etappe für mich heute, meiner Meinung nach die beste bis jetzt. Am Anfang war es ziemlich schnell, ich fand aber zügig in den Rennmodus und konnte gleich einmal zwei bis drei Fahrer überholen. Bis zum Checkpoint 2 glaube ich lag ich auf Position 2, es war das Maximum das ich herausholen konnte.

Auf den letzten 100 Kilometer habe ich dann leider vier Piloten vor mir gehabt. Und wenn man dann mit 150 km/h in eine Sanddüne oder den Fesh-Fesh (ganz feiner Sand) hineinfährt, trifft man auf eine Staubwand, in der man dann nichts mehr sieht. Da habe ich ziemlich viel Zeit liegen gelassen, einmal hat man dabei halt mehr Glück, dann wieder weniger.

Letztendlich konnte ich die Gruppe dann noch überholen und die letzten 100 Kilometer alleine fahren. Dabei bin ich das erst Mal bei der Dakar so richtig ins Navigieren hingekommen. Obwohl es nicht so leicht war, hatte ich Spaß dabei. Platz 8 heute passt auch ganz gut und sieben Minuten Rückstand auf über 450 Kilometer ist auch nicht tragisch. Die Richtung stimmt, jetzt werde ich mich etwas erholen um für morgen wieder fit zu sein."

Ergebnis Etappe 5 Dakar 2015
Copiapó nach Antofagasta – 235 km Verbindungsetappe, 458 km Wertungsprüfung (Gesamt 697 km)
1. Marc Coma (ESP), KTM, 4:38.16 h
2. Joan Barreda (ESP), Honda, +2.16 min
3. Pablo Quintanilla (CHI), KTM, +2.40
4. Stefan Svitko (SVK), KTM, +3.54
5. Paolo Goncalves (POR), Honda, +4.37
Weitere KTM
8. MATTHIAS WALKNER (AUT), KTM, +7.24
10. Toby Price (AUS), KTM, +10.05
11. Jordi Viladoms (ESP), KTM, +13.48
14. Ivan Jakes (SVK), KTM, +16.55
15. Ruben Faria (POR), KTM, +17.24
16. David Casteu (FRA), KTM, +17.47
17. Riaan van Niekerk (RSA), KTM, +22.52
24. Jakub Przygonski (POL), KTM, +42.47

Gesamtwertung Dakar 2015 nach 5 von 13 Etappen
1. Barreda, 17:51.05 h
2. Coma, +10.33 min
3. Goncalves, +22.50
4. Quintanilla, +31.06
5. Viladoms, +36.23
Weitere KTM
6. Faria, +38.13
7. WALKNER, +38.36
8. Price, +39.54
9. Svitko, +42.05
14, Casteu, +1:04.27 h
15. Van Niekerk, +1:11.04
18. Jakes, +1:13.18
24. Przygonski, +1:59.21

Links: www.matthiaswalkner.com https://www.facebook.com/MatthiasWalknerMX https://twitter.com/MatthiasWalkner www.kini.at www.ktm.at www.dakar.com

Foto: Marcelo Maragni