Die BattleX, ein Extrem Enduro für Jedermann, startet dieses Jahr am 30./31. Juli im fränkischen Treuchtlingen. Bereits letztes Jahr stellten sich einige Österreicher dieser Herausforderung. E.A.R.T. - Gastfahrer Mathias Weichselmann fuhr in der Gesamtwertung sogar den 5. Platz ein. Während viele Extrem-Enduro-Veranstaltungen inzwischen den Fahrern ein Niveau abverlangen, das weltweit überhaupt nur noch eine Handvoll auserlesener Piloten in der Lage ist, dort zu bestehen, will die BattleX auch dem versierten Hobby-Piloten die Möglichkeit geben einmal zusammen mit den Cracks bei einem Extrem-Enduro zu starten.

Und dies ohne sich oder die Maschine gleich nach wenigen Metern zu zerstören.  Wer es also im Gelände richtig knackig liebt und keine Angst vor (bezwingbaren) künstlichen Hindernissen hat, für den steht die BattleX offen. Dennoch wird es sicher alles andere als ein Kindergeburtstag, wenn man bei der BattleX bestehen möchte. 99 Kämpfer werden auf einen knapp 3 km langen Rundkurs mit 9 großen Hindernissen geschickt! Dabei muss bereits am Samstag Nachmittag jeder Fahrer 3 x 33 Minuten Rennen auf diesem Kurs bestreiten. Am Abend kommt dann das Highlight der BattleX. Das Flutlicht-Sprintrennen bis 23 Uhr. Alle Fahrer die sich dann noch fit genug fühlen können dann noch zum großen Open Air direkt am Eventgelände, dem „Kolbenglühen an der Heusteige!“
Die besten 66 Fahrer des Samstags gehen dann am Sonntag in die zweite Runde des Turniers. Nochmals muss jeder Kämpfer 2x 33 Minuten auf dem anspruchsvollen Kurs absolvieren, bevor  sich dann die besten 44 für das große Finale qualifizieren.
Bereits jetzt haben sich Fahrer wie Andreas Lettenbichler und Maik Hartmann angekündigt. Weitere stehen bereits in den Startlöchern und so werden die vielen Zuschauer vor Ort sicher heiße Kämpfe zu sehen bekommen. Dennoch wird die BattleX Arena so konstruiert, das auch Fahrer die nicht der Offroad-Elite angehören definitiv den Kurs bewältigen können.
Wer also einmal den Flair eines echten Extrem-Enduros mit den Größen der Szene, großem Publikum und „big Party“ im Umfeld erleben möchte, der sollte sich baldmöglichst seinen Startplatz sichern, denn bereits jetzt, als mehr als 3 Monate vor dem Start, sind mehr als 50% der Startplätze vergeben.
Hier bereits der „Bauplan“ der BattleX-Arena für diese Saison. Eine detaillierte Beschreibung der 9 großen Hindernisse folgt in weiteren Vorberichten zu dem Event.

Alle Infos für Fans und Fahrer, sowie die Anmeldung findet ihr hier: www.battle-x.com