Die Austrian Cross Country Championships - Serie (ACC) zählt auch zur Gesamt-XCC-Serie. Insgesamt 4 Länder zählen zu dieser, in Europa größten Offroad Serie. In Österreich, Deutschland, Italien und Großbritanien sind in 10 Klassen mehr als 2500 Teilnehmer bei den Rennen dabei. Und 2015 wird ein Jubiläumsjahr, denn Promoter BABOONS ist jetzt seit 20 Jahren im Offroadsport dabei.

1213 xccpic

Nicht nur in Österreich wo die ACC durch Rudi Rameis organisiert ist gibt es tolle Preise für die Teilnehmer. Auch die Deutschen setzen 2015, auch wohl wegen des Baboons-Jubiläums, noch einen drauf. Anbei ein Blick zur XCC-Serie unserer westlichen Nachbarn...

Koffer voller Siegprämien

Einen riesigen Koffer voll mit Siegprämien bietet die MAXXIS Cross Country Meisterschaft 2015. Zum 20-jährigen Jubiläum von Promoter BABOONS winken der Cross Country Gemeinde Preise im Gesamtwert von rund 35.000 Euro.

Wie im Vorjahr wird am Ende des Jahres unter den Topten der drei Klassen XC Pro, XC Expert und XC Advanced wieder ein Mitsubishi Spacestar verlost. Dabei hat die größten Chancen der Sieger der Pro-Klasse, weil er die meisten Lose in der Trommel hat. Aber – wie das letzte Jahr zeigte – können auch Advanced-Fahrer zum Zug kommen...

Darüber hinaus winken in diesen drei Klassen sowohl bei den einzelnen Meisterschaftsläufen der Saison, als auch in der Jahreswertung hochkarätige Prämien. Pro Lauf gibt es je nach Klasse und Platzierung bis zu 200 Euro Bares. Und auch in der Endabrechnung wird es edel. Neben der Chance auf den Mitsubishi erhält z.B. der Pro-Sieger ein Mountainbike im Wert von 3000 Euro zzgl. 1000 Euro in bar. Bei den Experts gibt's ein MTB für 2000 Euro und 500 Euro cash. Auch die Platzierten und der Sieger bei den Advanced-Fahrern werden sich über wertvolle Preise freuen. Die genaue Aufstellung ist unter gcc.xcc-racing.com zu finden.

Wieder „am Start" ist bei der 2015er Serie die Holeshot-Prämie für den schnellsten Start bei den XC Pro-Fahrern und bei den XC Youngsters / XC Junior. Hier gibt es cash oder einen hochkarätigen Sachpreis.

Damit auch die Amateurklassen einen kleinen zusätzlichen Nervenkitzel erhalten, gibt es 2015 die „Fastest Lap". Bei jedem Event kommt eine andere Klasse zum Zug. Der Fahrer mit der schnellsten Rennrunde aus einer dieser ausgewählten Klassen erhält neben der Ehre einen Satz Reifen von Pirelli. Die Liste, bei welchem Lauf welche Klasse zum Zug kommt, steht auf der XCC-Page.

Einen besonderen Anreiz, sich in die XCC-Nachwuchsserie WCS einzuschreiben, bietet die neue Regel, wonach bei den Wild Childs Pokale grundsätzlich nur noch an eingeschriebene Meisterschafts-Fahrer/innen ausgegeben werden. Bei der Jahreswertung erhält grundsätzlich jeder Nachwuchsfahrer einen Pokal sowie einen Sachpreis. Für die Top-Drei der beiden Klassen gibt es sogar Bares und zusätzliche Sachpreise.

Die kommende Cross Country Saison ist fertiggestrickt. Alle Termine und Locations stehen und die Partner der Serie freuen sich auf eine tolle und spannende Serie 2015.

Alle Siegprämien unter www.xcc-racing.com/htdocs/de/siegpraemien

Alle XCC Serien: xcc-racing.com

Link zu ACC: http://www.xcc-racing.com/htdocs/de/startseite

Quelle: Sport Communication Network