Das ACC-Finale kann beginnen! Für das Finale der Austrian Cross Country Championship Serie am Samstag, dem 11. Oktober 2014 ist alles vorbereitet. ACC-Serienmanager Rudi Rameis ist bereits in Grafenbach eingetroffen und bringt die Hauptpreise in Position: „Die nagelneue Husqvarna 350 wird der absolute Haupttreffer heuer sein, dazu gibt es für den besten 85ccm Fahrer ein tolles Husqvarna-Sponsorpaket", sagt Rameis.

1009 winacc

Auch auf eine Jahresfahrt mit 4-Rädern wird sich ein ACC-Teilnehmer freuen: „Ein Jahr mit dem neuen Suzuki SX4 S-Cross winkt", ladet Robert Lietz ein.Ein großer Dank gilt den Sponsoren, die solche Top-Preise erst ermöglichen, wie Rudi Rameis weiß: „Danke an Husqvarna Österreich, sowie all unseren Partnern".Ein richtiges Enduro-Wetter sollte viele Fahrer zum ACC-Finale nach Grafenbach-St. Valentin, in den Bezirk Neunkirchen locken: Überwiegend trocken, Nebelfelder sollten sich schon am Vormittag lichten, dazu ist den ganzen Tag Sonnenschein bei Temperaturen bis zu 22 Grad C für den Bezirk Neunkirchen prognostiziert.

Die Strecke ist perfekt, die Bedingungen für ein Grande Finale könnten wohl besser gar nicht sein und dazu gibt es erneut wieder die VOR-ORT-ANMELDUNG direkt in Grafenbach am 11. Oktober 2014 ab 06:30 Uhr! Mehr Infos zum ACC-Finale sowie die aktuellen Wertungen unter: www.acc.xcc-racing.com

 

Link: Zeitplan

Beitragsinhalt: Thomas Katzensteiner