Mit der Präsentation der KTM FREERIDE E MY15 im österreichischen Saalbach-Hinterglemm, stellt KTM nun offiziell das erste Elektromotorrad für den Offroad-Einsatz vor. Die in zwei Versionen erhältliche FREERIDE E wird in wenigen Wochen bei zwölf zertifizierten KTM E-Händlern in Österreich erhältlich sein. Ebenfalls mit Hochspannung beim Serienstart dabei: FREERIDE E-Botschafter Danny MacAskill!

Zur Vergrößerung die Bilder anklicken !

0918 freeride e1

Die KTM FREERIDE E, das weltweit erste ernstzunehmende Elektro-Offroadmotorrad, ist mit den von KTM gewohnten hochqualitativen Komponenten ausgestattet und in zwei Versionen verfügbar: als FREERIDE E-SX (VK-Preis Österreich: € 11.098,-- inkl. Akkupack & Ladegerät) und FREERIDE E-XC (€ 11.398,-). Die beiden Elektromotorräder richten sich an eine Vielzahl verschiedener Fahrertypen: vom Anfänger auf dem Motorrad, über den Freerider in urbanen Gebieten und aus der Zweirad-Gravity-Szene bis hin zum erfahrene Offroad-Fahrer im klassischen Sinn. Während die E-SX ausschließlich fürs Fahren auf geschlossenen Strecken bestimmt ist, ist die E-XC mit den notwendigen Teilen für den Einsatz auf öffentlichen Straßen homologiert.

Mit ihrem leistungsstarken Motor erweitert die FREERIDE E die FREERIDE-Modellpalette und bildet die Grundlage für KTMs langfristiges Engagement im Bereich E-Mobilität. Seit Beginn des Projekts im Jahr 2007, arbeitete ein engagiertes Team der hochmodernen Mattighofener Forschungs- und Entwicklungsabteilung mit über 20 Spezialisten an der Weiterentwicklung dieses extrem innovativen Projekts.

0918 freeride ewater

Obwohl KTM nicht der Überzeugung ist, dass Verbrennungsmotoren in näherer Zukunft durch Elektroantriebe verdrängt werden, wird mit seinem Engagement und der Entwicklung neuer Modelle mit Elektronantrieb eine klare Strategie verfolgt. Langfristig eröffnet die FREERIDE E Möglichkeiten für neue Fahrertypen und stellt unter Beweis, dass KTM im Bereich umweltfreundlicher neuer Technologien eine Vorreiterrolle übernimmt.

„Es ist sprichwörtlich hochspannend, endlich die Markteinführung dieses innovativen Motorrads zu erleben. Das Feedback unserer E-Parks überall in Europa war mehr als positiv. Wir hoffen, dass wir dieses hochqualitative Motorrad in naher Zukunft häufig sehen werden. KTM steht zu 100% hinter diesem Projekt und, obwohl sich die FREERIDE E bereits etabliert hat, ist das erst der Anfang unseres Engagements im Bereich E-Mobilität", sagt KTM PR-Manager Thomas Kuttruf.

0918 freeride eladen

Die FREERIDE E ist ein Funbike und mit beiden Bremsen am Lenker und ohne Gänge, sollte der Umstieg vom Fahrrad für neue Fahrer leicht fallen. Vor diesem Hintergrund ist KTM stolz, die Kooperation mit Youtube-Phänomen und Fahrrad-Trial-Profi Danny MacAskill zu verkünden, der bereits zu Beginn des Jahres großes Interesse am KTM Elektromotorrad zeigte. MacAskill ist nun einer der offiziellen FREERIDE E-Botschafter. Ein Video, das den Schotten mit der FREERIDE E zeigt, wird in den nächsten Wochen veröffentlicht (Trailer).

„Die FREERIDE E macht so viel Spaß. Der Umstieg vom Fahrrad ist mir leicht gefallen, besonders durch die Bremsen am Lenker – einfach draufsetzen und losfahren. Sie hat mehr Leistung, als ich brauche, aber es war eine großartige erste Erfahrung auf dem Motorrad. Ich bin zwar zuvor schon ein bisschen gefahren, aber nie wirklich ernsthaft und jedes Mal, wenn ich nun fahre, werde ich sicherer. Ich bin von KTM und ihren Modellen wirklich beeindruckt und begeistert als FREERIDE E-Botschafter jetzt ein Teil der KTM Familie zu sein", sagt MacAskill.

Anlässlich der Modell-Präsentation, stellt KTM auch die neue FREERIDE E Microsite vor, die in sechs Sprachen verfügbar ist und zum ersten Mal in der KTM Geschichte digitale 3D-Darstellungen und neueste Explosionsanimationen der Modelle zeigt.

Link: http://www.ktmfreeride-e.com/en

www.ktm.com

Fotos: (C)KTM