Eine echte „Cross Country" Strecke wartet am 20. September auf die ACC-Piloten in Reisersberg!

Auch in dieser Saison macht ACC-Serienboss Rudi Rameis mit seinem Team den Sprung über die „rot-weiß-rote" Grenze. Im letzten Jahr waren alle Fahrer von der „Cross-Country-Piste" in Niederbayern begeistert. Etwa 45 Autominuten von der österreichischen Grenze entfernt findet heuer am Samstag, dem 20. September der vorletzte ACC-Lauf des Jahres statt.

0823 acc

„Viele Fahrer werden überrascht sein, dass Reisersberg näher liegt als andere Events. Und die Strecke kann wirklich was, also wir können einen Start nur empfehlen", ladet Rudi Rameis ein, sich jetzt gleich den fixen Startplatz zu sichern.

Selbstverständlich wird auch das gewohnte ACC-Leistungspaket mit Streckenmoderation, Pressebetreuung, Fotoservice, Zeitenmonitor und Live-Interviews in Reisersberg angeboten. Neben dem wichtigen Punktekampf entdecken sowohl die Meisterschaftsfahrer als auch die Gastfahrer in Reisersberg eine Enduro-Strecke mit wirklich interessanten Sektionen. Schon im letzten Jahr gab es viele positive Stimmen zum ACC-Event in Reisersberg, der Deutschland-Ausflug wird auch heuer wieder für viele Enduro-Fahrer am 20. September ein absoluter „Pflichttermin" werden.

Bevor es auf nach Niederbayern geht, heißt es bitte die ANMELDUNG erledigen!
www.acc.xcc-racing.com

Unter www.acc.xcc-racing.com  ist nicht nur die Anmeldung für die ACC-Veranstaltung einfach und unkompliziert möglich, sondern auch alle Zwischenstände und Ergebnisse sind stets aktuell gewartet.

WICHTIG: In Reisersberg werden wieder Einweiser die Parkplatzeinteilung vornehmen, und die Teilnehmer beim Parken im Fahrerlager unterstützen...

Text: Thomas Katzensteiner
Foto: www.sportpixel.eu