Enduro-Austria hat im Jahr 2014 unter anderem auch in den Österreichischen Enduro-Nachwuchssport investiert. Dabei geht es um Förderungen des Nachwuchssports an sich, aber auch um die Unterstützung einzelner Sportfahrer-und Fahrerinnen durch die Aufnahme in unser Racing-Team.

Pauli Simmer wurde mit 11 Jahren in das Enduro-Austria-Racing-Team aufgenommen und ist mittlerweile 12 Jahre alt. Der junge Fahrer aus Scharnstein in Oberösterreich fährt vorwiegend beim neuen 5/18er Juniorendurocup mit, bestreitet aber auch diverse Einzelveranstaltungen. Mittlerweile gehen bereits 6 Podiumsplätze und 3 Siege auf sein Konto.

0720 sim1

Das zweite U18-Teammitglied ist die 17-jährige Patricia Vieghofer. Die Landschaftsgärtnerin aus Kottes ist voll motiviert und hängt bereits knapp an den Hinterrädern der erfahrenen Pilotinnen der Damenklasse. Sie stand bereits mehrmals unter den Top 3 am „Stockerl" und wir werden in Zukunft sicher noch viel von ihr hören. Der richtige Weg ist jedenfalls eingeschlagen.

0720 pat1

Patricia zu den letzten beiden Einsätzen bei den Enduromasters in Schrems und dem ACC-Lauf in Mattighofen:

Vor einer Woche war ich mit meinem kleinen Bruder Christopher beim 6 Stunden Enduro Masters in Schrems am Start. Wir fuhren das erste Mal in der großen Hobby- Team Wertung mit. Es war sehr heiß und es staubte viel, die Sicht war sehr schlecht. Wir fuhren ein tolles Rennen, hatten kaum Probleme und holten uns den 18. Platz von insgesamt 42 Teams. Wir waren schon stolz auf unsere Leistung da wir dieses Ergebnis bei den vorherrschenden Bedingungen nicht erwartet hatten.

Vergangenes Wochenende waren wir dann beim 4. Lauf der ACC Serie in Mattighofen. Es waren 13 Damen am Start und ich freute mich schon auf das Rennen. Die Strecke war feucht, der Grip aber sehr gut. Beim Start kam ich als Führende in die erste Kurve und konnte mich eine Runde lang in der Spitzenposition behaupten. Wie oft kamen bei mir aber dann die Krämpfe in den Armen und ich konnte den Speed nicht halten. Nach einiger Zeit ging es dann wieder besser und ich konnte ein sehr schnelles Rennen weiterfahren.

Einen beherzten Kampf um Platz 1 gab es zwischen Wiesner Christine und Dallhammer Veronika, den Vroni letztlich für sich entscheiden konnte. Es war eine tolle Veranstaltung und ich konnte mir den 3.Platz hinter den zwei erfahrenen Damen herausfahren. Sturm Niki fuhr auf Platz 4. Leider fiel Anna Schmölzl durch technischen Defekt aus.
Mein Teamkollege Simmer Pauli belegte den 3. Platz in der Wild Child 1 Klasse. Eine sehr tolle Leistung da wieder viele MXler am Start waren.

Enduro-Austria wünscht seinen FahrerInnen noch viele weitere Erfolge ;-)

Link: Teamseite des Enduro-Austria-Racing-Team (E.A.R.T.) 2014
Link: www.juniorendurocup.at

0720 pat2

Bericht: Enduro-Austria und Patricia Vieghofer
Fotos: Günter Tod, der ebenfalls immer wieder den Nachwuchssport unterstützt:
Web: www.sportpixel.eu