Ossi Reisinger (AUT, Husqvarna) fährt Bestzeit am ersten GENERALI Iron Road Prolog Renntag vor Matthias Walkner (AUT, KTM) und Erzberg-Rookie Taylor Robert (USA, KTM)!

0530 jarvis

Am zweiten Erzbergrodeo-Veranstaltungstag ging mit knapp über 1.500 Teilnehmern das größte und bunteste Starterfeld des Motorrad-Offroadsports in den High-Speed Kampf gegen den "Berg aus Eisen". Während die Motocross-Profis Ossi Reisinger und Matthias Walkner eine gewohnt starke Performance auf der knapp 15 Kilometer langen Schotterstrecke zum Erzberg-Gipfel in den Berg brannten, platzierten sich auch die Top-Favoriten für das Red Bull Hare Scramble am kommenden Sonntag allesamt unter den Top-50.

0530 ossi

Bei regenfeuchter Strecke und guten Sichtbedingungen waren Spitzengeschwindigkeiten jenseits der 160 km/h keine Seltenheit auf der perfekt vorbereiteten Prologstecke. Dem 23-jährigen US-Amerikaner Taylor Robert (KTM) gelang die wohl größte Überraschung des Tages. Bei seinem ersten Antritt am Erzberg konnte der Endurocross-Profi aus Arizona mit der drittbesten Laufzeit des Tages Top-Stars wie Juha Salminen (FIN), Jonny Walker (UK), David Knight (UK), Wade Young (RSA), Andreas Lettenbichler (GER), Cory Graffunder (CAN), Alfredo Gomez (ESP), Graham Jarvis (UK), Dougie Lampkin (UK) und Paul Bolton (UK) hinter sich lassen. Trotzdem können die Favoriten für den prestigeträchtigen Red Bull Hare Scramble Sieg heute zufrieden sein - denn das Ziel, unter die Top-50 des GENERALI Iron Road Prologs und somit in die erste Startreihe am kommenden Sonntag zu gelangen, wurde von (nahezu) allen erreicht.

Pech hatte Österreichs erfolgreichster Xtreme Enduro Pilot Lars Enöckl (KTM). Der 25-jährige Niederösterreicher stürzte und konnte den ersten Prologlauf mit einer Handverletzung nicht beenden. Nach einem Besuch im Krankenhaus ist Enöckl aber zuversichtlich, am morgigen zweiten Renntag ins Geschehen eingreifen zu können. Insgesamt finden sich Teilnehmer aus 15 Nationen und 4 Kontinenten unter den Top-50 des ersten Prologtages, ein deutlicher Beweis für die starke internationale Besetzung des legendären Vollgas-Offroadbewerbes.

0530 walker

Zwischenstand GENERALI IRON ROAD PROLOG 2014 (erster Lauf):
•Ossi Reisinger (AUT/Husqvarna), 10:36,831 Minuten
•Matthias Walkner (AUT/KTM), 10:53,586
•Taylor Robert (USA/KTM), 10:54,028
•Juha Salminen (FIN/Husqvarna), 10:54,662
•Seppi Fally (AUT/Kawasaki), 10:55,764
•Jonny Walker (UK/KTM), 10:58,839
•Rudi Pöschl (AUT/Husqvarna), 11:01,744
•David Knight (UK/Sherco), 11:04,799
•Wade Young (RSA/KTM), 11:05,28
•Andreas Lettenbichler (GER/KTM), 11:07,929

Die detaillierten Ergebnisse auf www.erzbergrodeo.at

Der traditionelle "Sturm auf Eisenerz" gipfelt in einem einzigartigen Gruppenfoto mit tausenden Teilnehmern und ihren Motorrädern!
Am Freitag Abend versammelt Erzbergrodeo-Mastermind Karl Katoch alljährlich alle Teilnehmer, Begleitpersonen und Tourguides zu einer bereits traditionellen Sternfahrt durch die Stadtgemeinde Eisenerz. Das als Willkommensgruß der tausenden Offroad-Athleten aus knapp 40 Nationen an die begeisterte Bevölkerung gedachte Event gipfelte heuer zum 20sten Erzbergrodeo-Jubiläum in einer ganz besonderen und weltweit einzigartigen Aktion: am Fuße des Erzbergs wurde die aus mehr als 2.000 Motorrädern, Quas und ATVs bestehende Truppe in einer "XX"-Formation für ein spektakuläres Gruppenfoto aufgestellt... Exklusiver Foto-Download auf www.motorradreporter.com

GENERALI IRON ROAD PROLOG 2014: der zweite Lauf zum Erzberg-Gipfel entscheidet über die Startaufstellung des Red Bull Hare Scrambles, dem Erzbergrodeo-Highlight am kommenden Sonntag!
Am Samstag geht es für die mehr als 1.500 Starter erneut um beherztes (Voll)Gas geben, denn nur die schnellsten 500 Teilnehmer des Generali Iron Road Prologs qualifizieren sich für die Teilnahme am härtesten Xtreme Enduro Eintages-Rennen der Szene - dem Red Bull Hare Scramble! Die Startplätze in der ersten der 10 Startreihen sind heiß begehrt, daher dürfen sich die zigtausenden Besucher vor Ort auf eine spannende Entscheidung auf der kernigen Schotterpiste über die Tagbau-Etagen des "Eisernen Giganten" freuen. Ab 13:00 Uhr wartet außerdem ein gewaltiges Angebot aus spektakulären Side-Events auf alle Gäste in der Erzbergrodeo-Arena: mit der MITAS One-On-One Fahrervorstellung, dem Erzbergrodeo Ziesel-Race, der Freestyle-MX Show 2014 und dem KINI-Jump bieten die Veranstalter volles Programm bis in die Abendstunden!

Text: Martin Kettner
Fotos: GEPA Pictures

Der Erzbergrodeo-Zeitplan auf www.erzbergrodeo.at