Am 5. Mai 2014 ist es soweit - Helly Frauwallner startet wieder bei der bekannten Rallye in Griechenland. 2012 gewann Frauwallner bereits in Griechenland die Evia Rallye. In diesem Jahr wird es wieder schwierig werden, da eine große mitteleuropäische Konkurrenz am Starterfeld ist. Die Rallye selbst – so der "Tiger" – ist eine der bestorganisiertesten, die er kennt. Dementsprechend groß der Zuspruch und damit auch das Starterfeld.

 0505 hellas1

 Auch dieses Jahr wird wieder ein Teilnehmerrekord erwartet.Auch Tobias Moretti, der bekannte Filmschauspieler und Motor-rad Freak sein Bruder Gregor und Freunde vom „Tiger" werden an der Rallye teilnehmen. Gemeinsam haben die beiden im Frühjahr schon einige Runden für diese Rallye in der Südoststeiermark – der Heimat von Helly – gedreht. (Danach beim Almwirt am Steinriegl gut gegessen...)

Rund 10 Österreicher werden dieses Mal am Start erwartet. Unter ihnen der Motocross Weltmeister Mathias Walkner, wie auch der Veranstalter des „Erzbergrodeo", Karl Katoch. Auch Heinz Kinigadner startet mit seinem Sohn Hannes im Buggy.

0505 hellas2

Österreich ist stark vertreten wie noch nie...
Wichtig für Helly wird es sein, dass er gleich am Start wegsprinten kann, da die Rallye sehr staubig ist und die Sicht für das hintere Feld immer schlechter wird. Gleichzeitig muss Helly aber auf die Speed Limits (Tempobeschränkungen) achten, damit er keine Strafpunkte kassiert, welche bei zu schnellem Fahren vergeben werden. Helly ist da jedenfalls gefährdet ;-)

Die Rallye ist aber auch bekannt für die besonders anspruchsvollen Sonderprüfungen. Sensationell und einmalig sind vor allem die Ausblicke von den Bergrücken auf das dunkelblaue Meer. Einzigartig ist zudem das Nachtlager in der Stadt Nafpatkos. Eine Kombination aus einer modernen Stadt und einem traditionellen Dorf. Gestartet wird in der Hafenstadt Partoseck, wo es entlang der albanischen Grenze, vorbei an den großen Windrädern, Richtung Ziel in Nafpatkos geht. Dieses Mal wird Frauwallner auf viele Freunde aus aller Welt treffen, die sich bereits zur Hellas Rally angemeldet haben.

0505 hellas3

Etappen:

Day 1 -SSS Nafpaktos - Stilia - Nafpaktos SS1: 65 km Liaisons: 120 km
Day 2 -Marathon Stage Nafpaktos - Lidoriki - Ano Hora SS1: 250 km 15min refueling, no service Liaisons: 150 km (75% gravel - 25% tarmac)
Day 3 - Ring stage Nafpaktos - Karpenissi - Ano Hora SS1: 125 km SS2: 130 km Liaisons: 150 km (50% gravel - 50% tarmac)
Day 4 - Back to Lepanto Ano Hora - Stefaniada- Nafpaktos SS1: 140 km SS2: 140 km Liaisons: 150 km (75% gravel - 25% tarmac)
Day 5 - Peloponnese Nafpaktos - Kalavrita - Nafpaktos SS1: 130 km SS2: 130 km Liaisons: 240 km (75% gravel - 25% tarmac)
Day 6 - Ring stage Nafpaktos - Agrinio - Nafpaktos SS1: 140 km Liaisons: 70 km

Links:
www.helly-frauwallner.at
http://hellasrally.org

Story: Überrollbügel statt Rollstuhl auf kini.at