Zum zweiten Mal in diesem Jahr rief das Team der Enduro-Trophy rund um Peter Bachler zu einem Winter-Enduro. Nach dem ersten Schneerennen im Lachtal ging die Reise nach Lunz am See zum ersten Lauf der heurigen Enduro-Trophy-Meisterschaft !
Stattgefunden hat diese Veranstaltung wie schon viele Jahre zuvor in „Hackis“ Hackstockgraben, bei 50-70cm Pulverschnee und ca. -10°C. Es war ein herrlicher Wintertag bei dem man sicherlich auch die Berge zum Skifahren genießen hätte können! Doch 141 Fahrer ließen es sich nicht nehmen bei diesen Temperaturen an den Start zu gehen.

 Wie schon aus dem letzten Jahr bekannt, fand der Start auf der großen Wiese hinter Hackis Hof statt.
Die einzelnen Klassen wurden jeweils in einer Reihe aufgestellt und mittels Gewehrschuss aus Hackis Flinte minütlich gestartet. Die Flinte bediente dieses Jahr Hacki Senior, denn der Junior ließ es sich nicht nehmen, selbst in der Klasse Senioren (Ü40) an den Start zu gehen.

fotos_20110130_winterenduro1
Die Streckenführung wurde im Vergleich zum Vorjahr nur leicht verändert und an den Schlüsselstellen wurde wieder mit ein wenig Streusalz für einen flüssigen Rennverlauf gesorgt.
Auf den im Sommer so schönen Forstwegen konnte auch dieses Wochenende auf Eis und Schnee Gas gegeben werden, und am allerschnellsten schaffte dies der Steierer Daniel Stocker, der es schaffte, fast das gesamte Fahrerfeld zu überrunden.

Am spannendsten war der Rennverlauf in der Klasse E3, in der Rudi Pöschl nach rund der Hälfte der Renndistanz einen Plattfuß hatte und die Führung an Roland Sailer abgeben musste, der diese bis ins Ziel nicht mehr hergab.
Aber auch in den anderen Klassen gab es spannende Duelle, die die frierenden Zuseher mitverfolgen konnten. Nach der Renndistanz von 2h stand fest: Daniel Stocker ist der unangefochtene Lunzer Schneekönig!
Zum Glück aber gab es auch heuer wieder die gut beheizte Garage mit heißem Tee und vielen anderen Snacks zum Aufwärmen!

Enduro-Austria, W.S.
Fotos: Enduro-Austria

Webseite des Veranstalters, Ergebnisse: http://www.enduro-trophy.at/
Zur Fotoseite von Enduro-Austria: >hier klicken<