Die Uhr tickt, die Starterlisten sind schon längst veröffentlicht und die Verantwortlichen schon lange im Gelände unterwegs. Und bei der diesjährigen Ausgabe des Akrapovic Offroad Weekend in Rasa bei Labin/Rabac werden sich einige Sieganwärter treffen. Die Starterliste verspricht ein sehr spannendes Rennen.

Selbstverständlich wieder dabei: Die drei bestplatzierten des letzten Jahres: Geländegott Erich Brandauer, die deutsche Dauergefahr Gerhard Forster und auch Harry Neumayr den es auch erst dann gefällt wenn es ganz hart wird. Gleich dahinter war 2013 auch der Deutsche Phillip Scholz auf der Rangliste, der schon bei diversen Rennen wie zB. dem Woodstock Enduro gleich zu Saisonbeginn aufhorchen lies. Und natürlich die Top 10 Österreicher vom Vorjahr: Ochabauer Martin, Siegl Paul, Teischl Bernhard und Trippolt Günter. 

Aber auch alte Hasen wie Erzbergfinisher und 2-Takt Sieger Andi Obereder oder Martinjak Klaus der auch immer dann auftaucht wenns richtig zur Sache geht. Hippmann Norbert wird sicher gut bereift am Start stehen und bereits beim Prolog den Startvorsprung auf Niki Stelzmüller nicht verkleinern lassen wollen.

0305 akrapovic1

Veronika Dallhammer wird sich ebenso die Ehre geben wie Altmeister Manfred Liendl. Veranstalter Adi Ringhofer sowie Seppo Suttner kämpfen mit und auch der Slowene Miha Spindler ist wieder vor Ort. Ausdauergenie Hannes Brandtner wird für das Enduro-Austria-Racing-Team E.A.R.T. ebenso am Start stehen wie sein neuer Teamkollege Anton Edlinger in der Teamwertung.

Außerdem gibt es da noch starke Namen unserer Nachbarn: Thomas Hostinsky, oder das Team Cyprian Zdenek und David die bereits sehr viele und sehr schwere Rennen bestritten haben und diesmal im Team arbeiten.

Natürlich gibt es noch viele weitere sehr gute und auch bekannte Fahrer auf der Startliste und alle zusammen werden mit dem perfekt angesagtem Wetter wohl für ein tolles Rennwochenende sorgen.

PS: Wer sich noch nicht sicher ist welche Route er nach Rasac nehmen soll - Hier ist die Empfehlung des Veranstalters: Ljubljana, Crni Kal, über Buzet, Rasa
Die Navis und auch Google zeigen teilweise andere Routen an die nicht so schnell und entspannt zu fahren sind. Hier der richtige Link zu Google Maps: http://goo.gl/maps/p4rBq

Alle Infos zum Rennen auf: http://www.x-tracks.eu/index.htm

Fotos und Text: Enduro-Austria