Marc Coma, Red Bull KTM Fahrer und dreimaliger Gewinner der weltweit härtesten Rally hat am Dienstag seinen zweiten Sieg bei der diesjährigen Ausgabe der Dakar eingesackt. Coma beendete die Tagesetappe vor Joan Barreda (Honda) und seinem alten Rivalen Cyril Despres, der jetzt auf Yamaha unterwegs ist.

0115 dakar coma

In der Gesamtwertung ist Coma weiter an erster Stelle. Coma hat einen Vorsprung von 36:55 Minuten. Comas - Werks-Teamkollege Jordi Viladoms beendete die Tagesetappe als 14. und festigt seine dritte Gesamtposition.

Viladoms: "Ich glaube, ich bin in einer guten Position, und ich will sie bis zum Ende halten. Jetzt kennen wir auch das Gelände. Die erste Woche waren wir in den Bergen und an neuen Orten, aber ich mag es, auch wenn es nicht einfach ist hier zu fahren. Wir müssen uns aber zu 100 Prozent konzentrieren, denn es liegen immer noch einige schwierige Tage vor uns."

0115 dakar viladoms

Ergebnisse, Stand Dienstag 14.01.2014

Results Dakar 2014, Stage Nine (unofficial)
Calama to Iquique – 29 km liaison, 422 km special = 451 km
1. Marc Coma (ESP), KTM, 4:48:48 h
2. Cyril Despres (FRA), Yamaha, +5:45 min
3. Juan Pedrero (ESP), Sherco, +9:00
4. Stefan Svitko (SVK), KTM, +9:59
5. Helder Rodrigues (POR), Honda, +12:01
Other KTM
6. Ivan Jakes (SVK), KTM, +13:57
12. Jakub Przygonski (POL), KTM, +19:27
14. Jordi Viladoms (ESP), KTM, +26:40 (15 min penalty)
15. David Casteu (FRA), KTM, +34:04
16. Riaan van Niekerk (RSA), KTM, +35:29

Overall Standings after 9 of 13 stages
1. Coma, 36:55:07 h
2. Joan Barreda (ESP), Honda, +55:36 min (15:30 min penalty)
3. Viladoms, +1:54:02 h (15 min penalty)
4. Israel Esquerre (CHI), Speedbrain, +2:07:23
5. Olivier Pain (FRA), Yamaha, +2:16:27 (15 min penalty)
Other KTM
7. Przygonski, +2:25:33
10. Casteu, +3:23:23 (30 sec penalty)
11. Svitko, +3:29:19 (1 h penalty)
12. Jakes, +4:05:58 (1 h penalty)
13. Van Niekerk, +4:17:48

www.dakar.com

Fotos: Edmunds J. KTM Images und Weisz Juergen