Speedbrain Rally Team festigt Positionen: Mit der 7. Etappe startete die Dakar 2014 in ihre zweite Halbzeit wieder mit einer Marathonetappe. Die Strecke führte über die Anden und die Grenze nach Bolivien. Dabei wurde die Luft in über 3600 Metern Höhe wieder dünn. Die Fahrer mussten sich voll auf die Strecke konzentrieren und hatten kaum Zeit für die phantastische Kulisse, durch die sie fuhren.

0113 speedbrain

Heute standen keine besonderen technischen Schwierigkeiten an, aber die Piloten hatten anspruchsvolle navigatorische Aufgaben auf der Vielzahl der möglichen Wege. Allerdings wurde morgens verspätet auf die Strecke gegangen, und auch die zweigeteilte Sonderprüfung musste verkürzt werden. Die Wolken hingen teilweise so tief, dass die Helikopter nicht fliegen konnten und so zunächst keine Sicherheit gewährleistet war.

Die vier Kundensportfahrer des Speedbrain Rally Teams erledigten ihren Job an diesem Tag einmal mehr sehr diszipliniert und fehlerfrei und festigten somit ihre guten Platzierungen. Jeremias Israel Esquerre pirscht sich langsam aber sicher in Richtung Podium, und „Chavo" Salvatierra in Richtung Topten. Heute Abend muss das Speedbrain-Quartett, wie alle anderen Piloten auch, seinen Service selbst erledigen und morgen in den zweiten Teil der Marathonetappe nach Calama starten. Dann warten wieder knapp 700 Kilometer, davon 462 als Sonderprüfung.

Dakar 2014
Vorläufiges Ergebnis, Etappe 7:
1. Joan Barreda (ESP, Honda) 03:28:41 hrs
2. Marc Coma (ESP, KTM) +00:04:03
3. Cyril Despres (FRA, Yamaha) +00:05:35
4. Juan Pedrero Garcia (ESP, Sherco) +00:06:57
5. Jakub Przygonski (POL, KTM) +00:08:56
6. Jeremias Israel Esquerre (CHL, Speedbrain) +00:10:04
7. Helder Rodrigues (PRT, Honda) +00:10:57
8. Mario Patrao (PRT, Suzuki) +00:11:27
9. Olivier Pain (FRA, Yamaha) +00:11:37
10. Jordi Viladoms (ESP, KTM) +00:11:57
14. Juan Carlos Salvatierra (BOL, Speedbrain) +00:14:40
20. Paolo Ceci (ITA, Speedbrain) +00:18:46
27. Pedro Oliveira (PRT, Speedbrain) +00:26:14

Vorläufiges Gesamtergebnis:
1. Marc Coma (ESP, KTM) 26:40:44 hrs
2. Joan Barreda (ESP, Honda) +00:38:14
3. Jordi Viladoms (ESP, KTM) +01:16:03
4. Alain Duclos (FRA, Sherco) +01:16:35
5. Jeremias Israel Esquerre (CHL, Speedbrain) +01:39:29
6. Olivier Pain (FRA, Yamaha) +01:50:42
7. Jakub Przygonski (POL, KTM) +01:54:52
8. Helder Rodrigues (PRT, Honda) +02:08:18
9. David Casteu (FRA, KTM) +02:23:50
10. Cyril Despres (FRA, Yamaha) +02:26:13
16. Juan Carlos Salvatierra (BOL, Speedbrain) +03:49:05
23. Pedro Oliveira (PRT, Speedbrain) +05:58:29
26. Paolo Ceci (ITA, Speedbrain) +06:06:48

Quelle: Team Speedrain: www.speedbrain.de