Robert Theuretzbacher ist sehr gut unterwegs, startete mit Gesamtrang 3 !! in die 4. Etappe und hatte gleich zwei Mal die Führung übernommen. Robert musste dann leider wegen eines Motorproblems ca. 70km vor dem Etappenziel zurückstecken und ist erst um 00.30 Uhr morgens im Camp angekommen um dann noch sein Bike auf die Reihe zu bekommen. Christian Horvath und Stephan Breisach sind mit den Plätzen 10 und 15 weiter auf Kurs und unsere Rallyqueen wartet noch immer auf ihr Motorrad...

Im Zuge dieser Warterei hat sich Mechaniker Gerhard Baier als ein neuer Held der Rally aufgetan, dessen Geschichte vom Elite-Racing Team wir euch nicht vorenthalten möchten.

Die ganze Story auf www.elite-racing.at

0104 gerhard baier

Foto: Elite-Racing