Viele Starter und tolle Ergebnisse brachte das Sportjahr 2013 für den MSC Mattighofen. Besonders beeindruckend waren mit Sicherheit die Europameistertitel beim European Cross Country Finale in Launsdorf von Michael Feichtinger-Mühlbauer und Markus Geier!

1229 mattighofen

Der MSC Mattighofen konnte 2013 eine ganz besondere Saison feiern: „Einfach Klasse, wir konnten nicht nur viele Fahrer bei den Rennen stellen, sondern auch absolute Top-Ränge belegen", blickt der frischgebackene Europameister Michael Feichtinger-Mühlbauer zurück. Feichtinger-Mühlbauer sicherte sich so wie sein Vereinskollege Markus Geier neben dem Europameistertitel auch den Gesamtsieg in der Austrian Cross Country Championship Serie: „Eine wirklich tolle Saison, es lief einfach richtig rund", ergänzt Champion Markus Geier. Mehr als 15 Fahrer gingen für den MSC Mattighofen bei den Enduro- und Cross-Country-Veranstaltungen an den Start und stellten ihr Können unter Beweis. Auch die Leistungen von Florian & Philipp Reichinger sind erwähnenswert, die beiden Benzin-Brüder schafften in der ACC-Gesamtwertung der „Pro Klasse" mit den Rängen 6 und 8 sehr starke Endplatzierungen.

Auch Walter Feichtinger-Mühlbauer fuhr mit Rang 4 in der Profi-Klasse eine ganz besondere Platzierung heraus. Starke Leistungen boten auch Josef Obermoser, der nicht nur als Betreuer sondern auch als Rennfahrer im Einsatz war, sowie dessen Sohn Alessandro, der in seiner Klasse Rang 12 erreichte. Marcel Sieber schaffte mit seiner 2-Takter den sehr guten 4.ten Endrang in der Austrian Cross Country Championship Serie und im EM-Finale sogar noch Rang 6. Auch Kurt & Thomas Friedl brachten in ihren Klassen respektable Ergebnisse.

Auch bei den Senioren-Klassen zählten die MSC Mattighofen Piloten zu den besten Fahrern: Andreas Birgmann (Birgi), Fritz Reinthaller, Ludwig „Wickerl" Teichstätter und Wolfgang Kraibacher trumpften ordentlich auf. Reinthaller und Birgmann holten Rang 2 in der ACC-Endwertung und die Bronze-Medaille beim EM-Finale. Ludwig Teichstätter fuhr auf Gesamtrang 7, Wolfgang Kraibacher konnte Platz 13 für den MSC Mattighofen erreichen.
Auch Matthias Kumpf, Michael Kobler und Thomas Kendlbacher konnten in der Saison 2013 punkten.

Ein besonderer Dank geht natürlich von allen Fahrern an ihre Helfer und Gönner!

In der nächsten Saison wird Mattighofen der Schauplatz einer Austrian Cross Country Championship Veranstaltung sein: Am 12. Juli 2014 werden damit die besten rot-weiß-roten Cross Country-Fahrer nach Mattighofen kommen...

Presseinformation – MSC Mattighofen (Saisonrückblick 2013)
Text/Bericht: Thomas Katzensteiner

Link: http://www.msc-mattighofen.at