Michael und Walter Feichtinger-Mühlbauer auf Husqvarna in Staats- und Europameisterschaft. Sie zählen zweifellos zu den allerheißesten rot-weiß-roten Zukunftsaktien im Enduro-Sport: 2014 wollen Michael und Walter Feichtinger-Mühlbauer auf den Enduro-Staatsmeistertitel losgehen und auch Einsätze in der Enduro-Europameisterschaft sind weiterhin geplant. Die 19-jährigen Turbo-Zwillinge aus Mattighofen tun dies im Terra X-Dream-Team von Enduro-Haudegen Joe Lechner.

1213 feichtinger3

Voll bei der Musik:

Damit ist für die pfeilschnellen Brüder auch der Wechsel zu Husqvarna fix. Terra X-Dream-Chef Joe Lechner hält große Stücke auf die schnellen jungen Innviertler: „Michael und Walter sind über die langen Enduro Master- Distanzen konstant schnell. Aber auch bei Renndistanzen, die über vergleichsweise kurze drei Stunden gehen, sind sie voll bei der Musik." Diese Eigenschaft – sich das Renntempo sowohl bei drei als auch sechs Stunden optimal einteilen zu können und den klassischen Enduro-Modus aus dem Effeff zu beherrschen – sieht Lechner als riesigen Vorteil der beiden österreichischen Motorsporthoffnungen.

Starkstrom im Nationalteam und in nationaler Serie:

Die beiden Protagonisten selbst freuen sich auf die Saison 2014. „Wir haben heuer gesehen, dass wir eigentlich ganz gut dabei sind. Schauen wir mal, ob das konstant über eine ganze Saison machbar ist", so die Brüder Feichtinger-Mühlbauer. Walter war zum Beispiel heuer im Nationalteam, das Österreich bei der Mannschaftsweltmeisterschaft vertreten hat. Und er hat dort mit starken Leistungen aufgezeigt. Während Walter im WM-Einsatz war, hat Michael bei einem Enduro Masters-Rennen über sechs Stunden im Alleingang den Teamfahrern das Leben sehr schwer gemacht und sich letztlich auf Platz 2 eingeparkt.

Steckbriefe Michael und Walter Feichtinger-Mühlbauer:

1213 feichtinger2

Foto: bikercom.at/Martin Petz, Text: Wetzelsberger, vollewaesch.com